B i o g r a f i e

Emmanuel DUPPEREY (1972) studierte bei Marie-Loise Langlais am Conservatoire National Supérieur in Paris und erhielte 1994 die Goldmedaille.

In dem selben Jahr erhielte er das « Diplôme de Virtuosité“ an der Schola Cantorum in Paris in der Klasse von Marie-Louise Langlais und das „Diplôme de Virtuosité“ am Wettbewerb „Marcel Dupré“ von Chartres.

Gleichzeitig studierte er bei Michèle Lerclerc am Conservatoire in Valenciennes und serhielte 1995 das „Diplôme de Perfectionnement“. Er gewann den ersten Preis bei der „UFAM“, und studierte Harmonielehre und Improvisation bei 

Françoise Levechin an der Schola Canorum in Paris.

Emmanuel Duperrey organiste orgue

Weitere Studien bei Eric Lebrun am Conservatoire National de Région in Saint-Maur.

 

Emmanuel Duperrey wirkt als Organist in der Kirche Notre-Dame de l’Espérence in Villemonble und gibt zahlreiche Konzerte in Frankreich, Deutschland, England und Amerika.

Er ist ebenfalls Autor von Transkriptionen wie ‚l’Apprenti Sorcier“von Paul Dukas, Filmusike von John Williams und die Auferarbeitung der von dem holländischen Organisten Klaas Jan Mulder improviosierten “Toccata über den Psalm 65”.